Allgemeine Informationen zu posttraumatischem Stress

1. 
Posttraumatischer Stress, gekennzeichnet durch Schrecken und Hilflosigkeit, wurde erstmals als formale Diagnose/Störung von der American Psychiatric Association wann anerkannt?
2. 
Die ersten Therapeuten, wie Kardiner, der die PTBS im Ersten Weltkrieg untersuchte, fanden den stärksten Schutz gegen Terror und Hilflosigkeit:
3. 
Der Grad der Verwandtschaft: die Bindung zwischen kämpfenden Männern
4. 
Das oben aufgeführte Symptom, das am schwierigsten zu behandeln ist UND den Stress in den Beziehungen der Überlebenden am besten vorhersagt und mit einer schweren Depression verbunden ist, ist:
5. 
Traumata, die zu einer komplexen PTBS mit vielen beeinträchtigenden Symptomen zu führen scheinen, sind in der Regel:
6. 
Es besteht allgemeine Übereinstimmung darüber, dass die Genesung von einem Trauma folgendes beinhaltet:
7. 
Eine sicherere Bindung wirkt sich logischerweise auf die Auswirkungen von chronischer Angst und traumatischem Stress in folgender Weise aus: